Die Welpen aus meiner Zucht bleiben bis zur 6. Woche im Haus und werden dort liebevoll von mir und meinem Mann betreut. Um sie entsprechend zu sozialisieren, kommen sie in ein teckelgerechtes Hundehaus mit Auslauf auf Naturboden. Damit sie problemlos in ihr neues Menschenrudel integriert werden können habens sie viel Spielmöglichkeiten und auch ständigen Kontakt zu anderen Rudelmitgliedern. Somit erfolgt eine entsprechende Vorprägung auf Umwelteinflüsse. Zwischen der achten und neunten Woche werden sie von einem Zuchtwart abgenommen und im rechten Behang tätowiert, dies ist eine Vorgabe der Zuchtbestimmungen des Deutschen Teckelklub 1888 e.V., an die sich alle Züchter des Vereins halten müssen. Bis dahin sind die Welpen mindestens vier Mal entwurmt und haben eine Grundimmunisierung gegen Staupe, Hepatitis, Leptospirose und Parvovirose erhalten.
Welpenkäufer, die aus meiner Zucht einen Teckel erwerben, bekommen von mir einen nach bestem Wissen und Gewissen aufgezogenen Welpen anvertraut. Aber jeder Welpenkäufer sollte sich dessen bewusst sein, dass er einen altersgeprägten Welpen erworben hat und die weitere Entwicklung abhängig von seiner Konsequenz und seinem Einfühlungsvermögen ist.
Hinweise für zukünftige Welpenkäufer
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich nach dem Aussuchen und der Bestellung eines Welpen eine Anzahlung nehme. Diese wird selbstverständlich mit dem Kaufpreis verrechnet. Erst mit dieser Anzahlung gilt der Welpe als fest bestellt. Bei angezahlten Welpen, die dann nicht abgeholt oder durch den zukünftigen Welpenkäufer abgesagt werden, behalte ich mir das Recht vor, die Anzahlung für meinen Arbeitsaufwand einzubehalten.